Beitrag teilen

Eine Kollegin hat im Jahr 2008 die Fortbildung zum Wir-Trainer gemacht. Nun findet mit den angehenden Schulanfängern jeweils ein WIR-Kurs statt. Schwerpunkt des WIR-Kinderkurses ist die Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen. Zusätzlich bietet dieses Angebot Anregungen zu schulbezogenen Fertigkeiten. Der Kurs umfaßt 15 Treffen über einen Zeitraum von 7 Wochen. Bei diesen Treffen haben die Kinder die Möglichkeit zu lernen:

  • Gefühle bei sich und anderen klarer wahrzunehmen und zuzulassen
  • mehr Impulskontrolle in Konfliktsituationen zu entwickeln
  • das eigene Verhalten und das Verhalten anderer Kinder sicherer einzuschätzen
  • bewußt eigenständige Konfliktlösungen zu entwickeln, deren Erfolgsaussicht  einzuschätzen und handelnd umzusetzen
  • sicherer abzuschätzen, wann sie die Hilfe eines Erwachsenen brauchen

 
Im gleichen Zeitraum findet ein WIR-Elternkurs einmal pro Woche statt. Inhalte der Einheiten sind:

  • Der nächste Schritt: Schule
  • Kommunikation
  • Entwicklung bewußt ermöglichen
  • Regeln – Grenzen – Konsequenzen
  • Fernsehen, PC & Co